Computer aus der Ferne steuern? Kein Problem!

Computer aus der Ferne steuern? Kein Problem!

Du möchtest deinen Computer aus der Ferne steuern? Also Programme benutzen, auf Dateien zugreifen oder andere Geräte in deinem Heimnetzwerk benutzen (z.B. Drucker), so als würdest du direkt vor dem Computer sitzen? Das ist mit wenig Aufwand möglich. Ich zeige dir, wie du über das Internet auf deinen Computer zugreifen kannst - auch vom Smartphone aus.

Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten, wie du einen Computer über das Internet fernsteuern und auf deine Inhalte zugreifen kannst. Das Stichwort dazu lautet "Remote-Zugriff" oder auch "Remote-Desktop". Es existieren Lösungen wie VNC oder auch RDP, das direkt in Windows integriert ist. Allerdings möchte ich dir eine Lösung vorstellen, die den Zugriff auf deinen Computer über das Internet möglichst einfach macht und wenig Aufwand bei der Einrichtung erfordert.

Computer fernsteuern mit TeamViewer

TeamViewer ist eine Software, mit der du einen Computer aus der Ferne über das Internet steuern kannst. Das heißt, du siehst den Bildschirminhalt des entfernten Computers so, als würdest du direkt davor sitzen und kannst die Maus bewegen und Eingaben über die Tastatur vornehmen. Damit das funktioniert, musst du TeamViewer auf dem Computer installieren, den du fernsteuern möchtest. Außerdem muss auf dem Gerät, von dem aus du auf deinen Computer zugreifen möchtest, ebenfalls TeamViewer installiert sein. Es gibt auch eine TeamViewer App für das Smartphone, mit der du von unterwegs auf deinen Computer zugreifen kannst. Und natürlich funktioniert der Zugriff auch, wenn du innerhalb des gleichen Netzwerks von einem Computer auf einen anderen Computer zugreifen möchtest.

TeamViewer Remote-Desktop + Smartphone

Remote-Desktop via TeamViewer einrichten

Grundsätzlich sind für die Einrichtung von TeamViewer für den Zugriff auf einen Computer über das Internet die folgenden Schritte nötig:

  1. TeamViewer muss auf dem Computer installiert werden, auf den später zugegriffen werden soll. Neben Windows und Mac ist auch eine Installation unter Linux und weiteren Betriebssystemen möglich.
  2. Nach der Installation muss der Computer für den "unbeaufsichtigten Zugriff" konfiguriert werden. Dazu ist das Erstellen eines TeamViewer-Kontos nötig.
  3. TeamViewer muss auf dem Gerät installiert werden, von dem aus auf den entfernten Computer zugegriffen werden soll. Ein Login in das zuvor erstellte TeamViewer-Konto ist nötig.

Die Installation und Einrichtung von TeamViewer ist relativ einfach. Bei Bedarf findest du die genauen Schritte und Hilfe natürlich im TeamViewer-Handbuch.

Computer über das Internet starten

Mit TeamViewer lässt sich ein Computer über das Internet starten. Das ist hilfreich, wenn ein Computer nicht durchgängig laufen soll, weil nur ein gelegentlicher Zugriff aus der Ferne nötig ist. Diese Funktionalität nennt sich "Wake-on-LAN" (WoL) und es gibt mehrere Varianten, wie das Wake-on-LAN mit TeamViewer eingerichtet werden kann. Eine genaue Anleitung dazu findet sich im TeamViewer-Handbuch: Wake-on-LAN mit TeamViewer

Remote-Support via TeamViewer

TeamViewer kann ebenfalls dabei helfen, Computer-Probleme aus der Ferne zu lösen. Dafür gibt es TeamViewer QuickSupport - eine angepasste Version von TeamViewer, die einfach nur auf dem entfernten Computer gestartet und nicht installiert werden muss. Nach dem Start des Programms werden eine ID und ein Passwort angezeigt, mit dem der Zugriff auf den Computer aus der Ferne möglich ist. Ich habe so schon oft Freunden oder Verwandten kurzfristig bei ihren Computer-Problemen helfen können, ohne erst dort hinfahren zu müssen.

Ist TeamViewer sicher?

Für die Fernsteuerung deines Computers mit TeamViewer ist entweder eine Kombination aus ID + Passwort nötig oder die vorherige Zuordnung zu deinem TeamViewer-Konto für den unbeaufsichtigten Zugriff. Fremde können nicht einfach so per TeamViewer auf deinen Computer zugreifen. Allerdings könnte das Unternehmen, welches die TeamViewer-Software entwickelt und im Hintergrund die Infrastruktur betreibt, schon auf deinen Computer zugreifen. Warum sie das tun sollten, wie wahrscheinlich das ist und ob du dieses Risiko eingehen möchtest, kannst nur du selbst entscheiden.

Wer schreibt hier?

Hallo! Mein Name ist Bastian und ich freue mich, dich hier begrüßen zu dürfen.

Als IT-Freelancer berichte ich über digitale Geschäftsmodelle, Software-Entwicklung, Selbstständigkeit und einen digitalen Lifestyle, etwa meine Erfahrungen im Home Office und mehr.

Was ist deine Meinung?

 
Startseite Impressum Datenschutz Toolbox Mediathek
Bloggerei.de