Bis vor einigen Jahren war ich oft nicht so richtig zufrieden mit den Anbietern, bei denen ich meine Domains registriert habe. Entweder gab es eine von mir gesuchte Domain-Endung nicht bei dem jeweiligen Anbieter oder die Möglichkeiten, die Domain zu konfigurieren waren für meine Ansprüche nicht ausreichend. Dabei habe ich immer geschaut, dass ich Hosting und Domain separat miete - das gibt sonst nur Probleme und Ärger, wenn man das Hosting mal ändern möchte. Jedenfalls habe ich einige Zeit lang unterschiedliche Domain-Anbieter ausprobiert und gewechselt und bin dann vor einigen Jahren bei INWX hängen geblieben.

INWX bietet viele Domain-Endungen zu fairen Preisen und ermöglicht darüber hinaus auch alles mögliche an DNS-Konfiguration, also z.B. das problemlose Anlegen mehrerer MX-Einträge, es können TXT-Einträge im DNS konfiguriert werden und noch vieles mehr. Darüber hinaus gibt es auch eine API für die Domain-Verwaltung. Ich habe außerdem seit mehreren Jahren einen Dienst für dynamisches DNS (DynDNS) über INWX laufen und konnte bislang keine Probleme feststellen.

Neben INWX benutze ich fĂĽr meine Domains auĂźerdem noch die Amazon Web Services (AWS) , d.h. konkret AWS Route 53 fĂĽr die Registrierung und Verwaltung der Domains. Wer allerdings auf der Suche nach einem deutschen Domain-Anbieter ist, dem kann ich INWX nur empfehlen.